GENERALVERSAMMLUNG 2008

GENERALVERSAMMLUNG TSV WONSHEIM

Die Generalversammlung des Turn- und Sportverein (TSV) Wonsheim stand ganz im Zeichen von besonderen Ehrungen. Der langjährige Vorsitzende Hans Marx wurde für 50-Jährige Vorstandstätigkeit geehrt. 1958 wurde Hans Marx erstmals in den Vorstand gewählt und war bis 1965 Schriftführer. Dann begann seine Ära als Vereinsvorsitzender. Dieses Amt begleitete er bist 1989. „An dir sollten sich andere ein Beispiel nehmen“, würdigte der TSV-Vorsitzende Hans-Heiko Mattern in seiner Laudatio den Jubilar, der noch heute als Abteilungsleiter Wandern dem Vorstand angehört. Doch über einen solchen Zeitraum ehrenamtlich zu wirken, geht auch nur mit der familiären Unterstützung. Auch wenn Hans Marx in seiner Dankesrede daran erinnerte das der TSV seine zweite Familie war, „hab ich meine eigene oft für das Vereinsleben vernachlässigt“. Doch auch da hatte er einen großen Rückhalt. Seine Frau Hilde war stets an seiner Seite und half ihm bei allen anstehenden Aufgaben. Auch Hilde Marx prägt seit langen Jahren das Vereinsleben im TSV Wonsheim. Hans Heiko Mattern zeichnete Hans Marx mit einem eigens für ihn angefertigten Glaspokal und einer Ehrenurkunde aus. Seine Frau Hilde, die leider krankheitsbedingt nicht anwesend sein konnte, wurde zum Ehrenmitglied im Verein ernannt. Auch der heutige Vorsitzende Hans-Heiko Mattern kam an diesem Abend in den Genuss einer Ehrung. Er ist seit 40 Jahren Mitglied im Verein und seit über 25 Jahren im Vorstand. Sein Stellvertreter Norbert Stein würdigte seine Arbeit und blickte auf die verschiedenen Stationen im Vorstand zurück. Schriftführer, zweiter Vorsitzender und das Amt des Vereinspräsidenten begleitete Hans-Heiko Mattern in den vergangenen Jahren. Ebenfalls war das Allroundtalent Mattern in zahlreichen Abteilungen als Verantwortlicher sportlicher Leiter aktiv. Sei es als Turnwart, Wanderchef (er holte die IVV-Wanderung vor 21 Jahren nach Wonsheim), Leichtathlet oder beim Fußball. Er hat die Nordic-Walking-Abteilung und die Sportgruppe 50plus ins Leben gerufen. Norbert Stein zeichnete Hans-Heiko Mattern mit der goldenen Vereinsnadel und einer Ehrenurkunde aus. Des weiteren wurde Erhard Metz zum Ehrenmitglied ernannt und Andrea Albrecht sowie Udo Löffel für zehnjährige Vorstandstätigkeit geehrt. Schriftführer Udo Löffel blickte in seinem Jahresbericht in erster Linie auf die steigende Mitgliederzahl des Vereins zurück. In der heutigen Zeit ist es schwer Vereinsarbeit für alle Altersschichten zu betreiben. Im TSV Wonsheim ist dies bestens gelungen. Vom Kleinkind bis hin zum Senior kann in verschiedenen Sparten Sport getrieben werden. Insgesamt 87 neue Mitglieder konnte der TSV im Jahr 2007 gewinnen. Mit der Showtanzabteilung konnte 2007 eine neue Abteilung gegründet werden, die schon gleich große Erfolge feiern konnte. Die Tanzgruppe „Destiny“ gewann im Dezember die Deutsche Meisterschaft. Die Versammlung wählte hier Hans-Jürgen Friederich zum Abteilungsleiter. Neu im TSV Wonsheim ist die Gruppe „Tanzen in Rheinhessen – Let´s Dance.“ Hier werden Tanzabende vom Wiener Walzer bis zum Disco Fox veranstaltet. Mehr Informationen dazu auf der Homepage des TSV Wonsheim (). Als Leiter dieser Gruppe fungiert Werner Baumann. Ebenfalls soll im Laufe des Jahres eine Radfahrgruppe gegründet werden. Enorme Ausgaben vermeldete der Vorsitzende für das abgelaufene Geschäftsjahr, denn der Sportplatz wurde für rund 28000 Euro saniert. Ein Großteil der Kosten wurde vom Verein selbst, aber auch durch Eigenleistung vieler Mitglieder und natürlich durch Zuschüsse finanziert.