Monthly Archives: Februar 2016

TSV sieht dem höchstwahrscheinlichen Abstieg gelassen entgegen, aber was kommt dann?

ALZEY. Es klingt nicht mehr nach der großen Hoffnung, wenn man Danny Kuhs zuhört. Der 33-Jährige ist der Trainer des TSV Wonsheim. Sein Team ist Tabellenletzter in der Fußball-B-Klasse Alzey. Mit Abstand. Gerade mal zwei Punkte stehen bei den Wonsheimern zu Buche. Zehn Zähler fehlen auf einen Nichtabstiegsplatz. Oft hört man dann Durchhalteparolen. Gerade jetzt nach der Winterpause. Doch aus Wonsheim erklingt kein ,,Wir schaffen das!“, kein ,,Wir schauen nach vorne!“, kein ,,Da ist noch alles drin!“. Dafür sind sie beim TSV zu große Realisten und der Trainer geht mit dieser Sicht der Dinge voran. ,,Wir haben schon vor der Saison gesagt, es geht um den Abstieg“, blickt Kuhs zurück. ,,Jetzt ist der Klassenerhalt fast schon egal. Wir wollen Spaß haben beim Kicken. Die Ergebnisse sind da zweitrangig.“

Minimale Vorbereitung

Es ist eine bewundernswerte Gelassenheit, die Danny Kuhs an den Tag legt. Durchaus gelassen sind auch seine Spieler. Vielleicht etwas zu gelassen. ,,Wir hatten vier Trainingseinheiten und ein Testspiel. Ansonsten hatten wir eher einen Mangel an Trainingsbeteiligung“, muss Coach Kuhs zugeben. Dennoch will sich der Trainer mit seiner Mannschaft natürlich ,,anständig präsentieren“, wie er selbst sagt. Die erste Gelegenheit dazu gibt es am Sonntag beim TSV Gundheim II. Im Hinspiel auf dem Nacker Rasenplatz unterlag der TSV Wonsheim nur knapp mit 3:4. ,,Wir machen uns keine Illusionen, dass wir da gewinnen. Es gibt andere Gegner, die wir zuhause schlagen können“, meint Kuhs. Er ist und bleibt Realist.

Doch der Realist hat natürlich auch Wünsche. Der eine oder andere Punkt darf es in dieser Saison schon noch sein. ,,Vielleicht auch ein Sieg“, so Danny Kuhs. Der Traum ist aber ein anderer: Sie wollen auch in der nächsten Saison in Wonsheim Fußball spielen. ,,Diese Runde spielen wir irgendwie zu Ende“, sagt der Trainer. ,,Danach müssen wir gucken. Wie es weitergeht, steht in den Sternen.“ Diese Hoffnung hat Danny Kuhs aber ganz sicher noch nicht aufgegeben.

Quelle: Fupa.net