Monthly Archives: Oktober 2015

SG Weinheim/Heimersheim – TSV Wonsheim 3:0 (1:0). – Nach der Gelb-Roten Karte für Mike Weisheimer (56.) übernahmen die Wonsheimer die Initiative und wählten eine offensivere Ausrichtung. ,,Bis zum Sechzehner spielten wir auch ganz gut, aber nach vorne waren wir insgesamt zu harmlos“, sagte TSV-Coach Danny Kuhs. Im Endeffekt erhöhte Weinheim dann auch: Konstantin Hoppe traf zum zweiten Mal (85.). Daniel Ritzheim (90.) schoss das 3:0. Hoppes 1:0 fiel in der 21. Minute.

TSV Wonsheim – TuS GW Wendelsheim 0:1 (0:1). – Nach einer Flanke köpfte Andreas ein – zur Führung und zum Sieg (25.). Es war einer der seltenen Fälle, dass sich der lange Schlaks im Luftduell durchsetzte, was mit einer Anweisung von TSV-Coach Danny Kuhs zutun hatte, der ihn dort ,,doppeln“ ließ. Ansonsten sei ,,von der Spielanlage kein großer Unterschied zu sehen“ gewesen, wobei der TSV-Keeper Dominik Frondorf den ein oder anderen Ball gut herausholte. Kuhs sieht positiv in die Zukunft: ,,Wir haben das gut gemacht. Uns fehlt nur ein Knipser im gegnerischen Strafraum.“

Quelle: FuPa.net

Vollständiger Bericht

TSV Wonsheim – VfL Gundersheim 0:8 (0:5). – Für Wonsheims Trainer Danny Kuhs war der VfL die bislang beste Mannschaft, die sich diese Saison in Wonsheim vorgestellt hat. ,,Sie waren haushoch überlegen.“ Marvin Ewald (5.), Robert Wickert (15., 37.), Franz Rogalski (20.) und Sebastian Schröder (42.) legten bis zur Pause eine 5:0-Führung für Gundersheim vor. Wieder Schröder (65.), Daniel Höflich (75.) und Wickert (77.) erhöhten nach der Pause.

Quelle: FuPa.net

Vollständiger Bericht