Monthly Archives: November 2014

TSV Wonsheim – VfL Gundersheim 2:4 (1:2)

Volkan Gecer (15.), Benjamin Bohr (25.), Marcel Leisenberg (65.) und Sebastian Schröder (70.) sorgten für den Auswärtssieg. Die Wonsheimer kamen zweimal nur zum Anschluss: Moritz Jahn (16.) und Patrick Wolf (66.) trafen. Mehr hatte der Gastgeber auch nicht verdient. TSV-Trainer Maic Neuhaus: „Wir kriegen unsere gute Qualität momentan nicht auf den Platz. Nach der Winterpause müssen wir engagierter arbeiten.“

 

Vollständiger Artikel

Quelle: Fupa.net

TSV Wonsheim II- FC Wörrstadt 2:4 (2:1).

Mit einem Sieg in Wonsheim sichert der FC Wörrstadt sich zumindest vorübergehend die Tabellenführung. Dabei sah es bis zur Halbzeit nach einer Überraschung aus. Sascha Klein (FE 25.) und Marco Belli (40.) hatten den Gastgeber in Führung geschossen. Erst in der zweiten Hälfte gelang es den Favoriten das Spiel wieder zu drehen. Maic Neuhaus, Trainer in Wonsheim erkennt die Leistung des Gegners an, hadert aber mit der des Unparteiischen: „Wörrstadt ist schon eine gute Mannschaft. Mit dem Schiedsrichter bin ich unglücklich. Da fehlt mir einfach ein bisschen das Ausloten und die klare Linie.“ Die Tore für die Gäste machten Marcel Bottke (10./60./70.) und Hans-Peter Bieser (80.).

 

Vollständiger Artikel

Quelle: Fupa.net

TSV Wonsheim – SG RWO Alzey II 1:1 (1:1)

Mit dem Halbzeitpfiff traf Daniel Rau zum 1:1. Definitiv war aber mehr drin für den Gast. TSV-Trainer Maic Neuhaus sagte: „Wir haben in der zweiten Halbzeit das Glück herausgefordert und können mit dem Punkt zufrieden sein. Bei uns hat ein wenig Kraft gefehlt, nachdem wir in der ersten Halbzeit ein recht gutes Spiel gemacht haben.“ Zum 1:0 traf Patrick Stumpf (40.).

 

Vollständiger Artikel

Quelle: Fupa.net

Wonsheim II – F. Bechenh. 2:4 (0:2)

Arijan Krasniqi (20./35.) bescherte den Gästen schon zur Halbzeit eine komfortable Führung. Nach der Pause erhöhten Stefan Roßkopp (70.) und Kristijan Jasarevic (85.). Maic Neuhaus, Trainer von Wonsheim: „Letztendlich war Bechenheim spielerisch und kämpferisch klar stärker. Wir haben zurzeit ein bisschen Pech mit dem Personal.“ Den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer für seine Mannschaft machte Dominic Bohnert (63.), der nur wenig später mit Rot den Platz verlassen musste. Auch Thomas Klingelschmitt (80.) traf für die Hausherren.

 

Vollständiger Artikel

Quelle: Fupa.net

FV Flonheim – TSV Wonsheim 2:1 (0:1)

Christian Hembel (54.) und Thomas Reimann (67.) drehten den Rückstand zur Pause in einen Flonheimer Sieg. Für FV-Trainer Hans-Werner Schmahl war das die „beste Halbzeit, die ich in Flonheim je gesehen habe. Wir sind rausgekommen wie ausgewechselt.“ Schwierig gestalteten sich die ersten 20 Minuten, in denen sich der Gastgeber schwertat ins Spiel zu finden und folgerichtig den Rückstand durch Nils Beuge kassierte (10.).

Vollständiger Artikel

Quelle: Fupa.net

Flonheim II – Wonsheim II 3:0 (3:0)

Mit drei Toren im Gepäck schickt Flonheim den Tabellennachbarn zurück nach Hause. Schon nach einer Viertelstunde war die Partie entschieden. Damian Miller (5.), Marco Queck (10.) und Benjamin Emmert (15.) schossen die Gastgeber zum Sieg. Flonheim-Coach David Brey: „Generell hatten wir das Spiel über 90 Minuten im Griff. Der Torwart von Wonsheim hat gut gehalten, sonst wäre das Ergebnis noch ein bisschen höher ausgefallen.“

Vollständiger Artikel

Quelle: Fupa.net

TSV Wonsheim – TSV Schornsheim II 1:2 (1:0).

Der Gast lieferte eine starke Performance ab. Heimcoach Maic Neuhaus lobte: „Die Schornsheimer waren richtig stark.“ Sein Team habe aber auch nicht an die „letzten zwei Wochen anknüpfen können, obwohl wir eigentlich das erste Mal komplett waren“. Die Führung durch Alexander Maus (5.) wandelten Patrik Heinz (50.) und Patrick Hollerbach (65.) in einen Auswärtssieg um. nib

Vollständiger Artikel

Quelle: Fupa.net