Monthly Archives: Oktober 2014

TSV Armsheim II – TSV Wonsheim 2:8 (2:4)

Die Abwärtsspirale der Armsheimer Reserve dreht sich weiter. Auch gegen Wonsheim kassierte der Gastgeber eine Klatsche. TSV-Trainer Joachim Jung sagte: „Die Ergebnisse spiegeln das Training wider. Wir hatten keine Konzentration und keine Kondition“. Groß auf spielten drei Ex-Armsheimer: Alexander Maus, Maximilian Maus und Jonas Dick trafen alle zweimal. Ebenso schoss Patrick Stumpf zwei Tore, Philipp Mayer traf einmal. Für Armsheim schossen Michael Schweitzer und Jens Schmidt die Tore.

Vollständiger Artikel

Quelle: Fupa.net

 

SG Dautenheim-Esselborn – TSV Wonsheim II 14:0 (7:0)

Mit einem zweistelligen Sieg deklassierte Dautenheim-Esselborn die Gäste aus Wonsheim. Mann des Tages war der siebenfache Torschütze Edgar Kromer (18./21./28./48./52./60./63.). Patrik Mohr, Trainer in Dautenheim: „Wir wollen die Punkte holen und es ist uns egal wer die Tore schießt. Aber der Kromer ist ein sehr guter Spieler und der hat heute seine Klasse gezeigt.“ Die weiteren Treffer markierten Patrick Hiller (20./25./55.), Matthias Rink (30.), Tim Balasus (40./68.) und Manuel Riemer (75.).

Vollständiger Artikel

Quelle: Fupa.net

TSV Wonsheim – TSV Gau-Odernheim II 3:1 (1:1)

Die Überraschung des Tages. Und das, obwohl das Spiel nicht gut losging, die Gäste durch ein Eigentor früh führten (3.). Der TSV zeigte Charakter. Coach Maic Neuhaus sagte: „Wir haben uns nicht schocken lassen und das Spiel in die Hand genommen.“ Die Belohnung gab es kurz vor der Pause, als Jan Moritz einen Freistoß ins Tor beförderte (40.). Nils Beuge sorgte für das 2:1 (55.). „Ein Tor, dass die „Konsequenz aus dem aggressiven Spiel von uns war“, so Neuhaus. Den Schlusspunkt setzte wieder Beuge (90.).

Vollständiger Artikel

Quelle: Fupa.net

TSV Wonsheim II – SC Hangen-Weisheim 1:4 (0:2)

Mit einem deutlichen Auswärtssieg arbeitet sich der Sportclub aus Hangen-Weisheim weiter in der Tabelle nach vorne. Andreas Ruppert (30.), Lars Zettler (32.), Nils Knell (50./FE) und Kevin Schreiber (80.) trafen für die Gäste. Maic Neuhaus, Trainer von Wonsheim: „Hangen-Weisheim war Favorit und letztendlich haben sie zurecht 4:1 gewonnen. Wir haben in der ersten Halbzeit schlecht gespielt, uns nicht bewegt, die Räume nicht zugestellt.“ Für den Ehrentreffer sorgte Thorsten Jahn (50./FE) vom Punkt.

Vollständiger Artikel

Quelle: Fupa.net

TuS GW Wendelsheim – TSV Wonsheim 2:0 (1:0)

Gabriel Schwind entschied das Derby mit seinem Doppelpack (45./86.). Durchaus hätten die Grün-Weißen höher siegen können. Spieler Peter Hahn: „Wir sind vorne paarmal alleine aufs Tor gelaufen und hätten das 3:0 machen können.“ Beinahe hätte sich das gerächt, doch Keeper Christian Neugebauer hielt das 1:0 fest. Bitter für die Hausherren war die Verletzung von Andreas Hahn, der mit Bänderriss ins Krankenhaus musste.

Vollständiger Artikel

Quelle:Allgemeine Zeitung

TSV Wonsheim – TuS Wörrstadt 3:1 (1:0)

Schiedsrichter Göksel Sayalioglu leistete im Verbund mit den Ordnern sehr gute Arbeit und beruhigte die hitzige Szenerie, nachdem die Partie mit den beiden Letzten der Fairnesstabelle hochzukochen schien. TSV-Trainer Maic Neuhaus berichtete: „Es gab einige Foulspiele, Tumulte und Nickligkeiten beiderseits.“ Unter anderem wurde Gästecoach und Ersatzkeeper Ralf Stichtenoth vom Feld verwiesen. Sportlich gesehen behielt der TSV dank Toren von Marvin Becker (10. (HE) / 95.) und Thorsten Jahn (75.) die Oberhand. Für Wörrstadt netzte Goran Dorkic einmal (55.). nib

Vollständiger Artikel

Quelle:Allgemeine Zeitung