Monthly Archives: Oktober 2013

TSV Wonsheim – TuS Nack 6:0 (2:0)

Im Spiel um den vorletzten Tabellenplatz brachte Danny Kuhs (15.) die Wonsheimer durch ein Freistoßtor in Führung. Patrick Wolf erhöhte vor und nach der Halbzeit (25./57.). Nach dem Wechsel war es Patrick Stumpf, der mit einem Dreierpack den TSV zum Kantersieg schoss (46./65./70.). Der Wonsheimer Trainer Maic Neuhaus sagt: „Das war spielerisch und kämpferisch eine ansprechende Leistung und ein faires Spiel. Der Schiedsrichter hatte nicht viel zu pfeiffen.“

Quelle: Allgemeine Zeitung

Vollstandiger Bericht

Borussia Eckelsheim – TSV Wonsheim 0:0

Ein gefühlter Sieg für die leidgeprüften Eckelsheimer. Nach acht Niederlagen holte das Team des Trainers Norman Rack endlich einen Zähler. „Das war für uns eine gute bis sehr gute Leistung“, lobte der Coach. Nach einigen Chancen in den ersten 45 Minuten zogen sich seine Schützlinge im zweiten Abschnitt immer mehr zurück. „Das wollte ich nicht, aber ihnen fehlt verständlicherweise das Selbstvertrauen.“ Generell ginge das Unentschieden für beide Seiten in Ordnung.

Quelle: Allgemeine Zeitung

Vollstandiger Bericht

TSV Wonsheim – TuS Erbes-Büdesheim 2:4 (0:1)

Die spektakulärste Szene gab es in der Nachspielzeit zu bestaunen. Dort überraschte TuS-Spieler Marcel Vogt den TSV-Torwart Stefan Wesen und traf aus 50 Metern zum 4:2, als er den Ball eigentlich nur wegschlagen wollte. Vorher führte TuS durch Sebastian Lind (37./46.) und Alexander Hirschel (75.). Für den TSV netzten Patrick Stumpf (63.) und Thorsten Jahn (80.). TSV-Trainer Maic Neuhaus war frustriert: „Es ist 2013 unser Fluch, dass wir gut spielen, aber nur wenig Punkte kriegen“.

Quelle: Allgemeine Zeitung

Vollstandiger Bericht

TuS Wörrstadt – TSV Wonsheim 1:1 (0:0)

Wonsheims Danny Kuhs hatte mit dem Schlusspfiff den Sieg auf dem Fuß, jedoch schaffte er es nicht, seinen Elfmeter gegen Keeper Christian Seils im Tor unterzubringen. So blieb dem Vorletzten der Last-Minute-Sieg versagt. Dem Spielverlauf nach hätte der Gast den auch nicht wirklich verdient gehabt. TuS-Trainer Michael Ebling sagte: „Wir waren drückend überlegen und haben einige hundertprozentige Torchancen nicht genutzt. Stefan Wesen, der Torwart von Wonsheim, hat stark gehalten“. Wenigstens traf Marco Schulmerich zum Ausgleich (75./FE), nachdem Nils Beuge zur Gästeführung einköpfte (50.).

Quelle: Allgemeine Zeitung

Vollstandiger Bericht

TSV Wonsheim – Lonsheim/Spiesheim 3:0 (1:0)

Nils Beuge war Mann des Tages beim TSV Wonsheim. Er schoss die Gastgeber im Alleingang zum ersten Saisonsieg. In der 25. Minute fiel der 1:0-Halbzeitstand. Und in der zweiten Halbzeit legte Beuge in der 60. sowie 70. Minute nach. „Wir hatten die Begegnung stets im Griff, haben in der Defensive sehr gut gestanden und die Zweikämpfe ordentlich angenommen“, befand Coach Patrick Stumpf. Aufgrund des spielerischen Übergewichtes gegenüber den defensiv eingestellten Gästen, die nach dem 0:2 noch eins, zwei gute Aktionen hatten, sei der Sieg hochverdient, so Stumpf.

Quelle: Allgemeine Zeitung

Vollstandiger Bericht