Monthly Archives: August 2013

TSV Wonsheim – TSV Schornsheim II 1:5 (0:3)

Schornsheim trat mit fünf Spielern der ersten Mannschaft an. Dem konnte der Gastgeber nur wenig entgegensetzen. Die Überlegenheit der Schornsheimer war aber nicht so krass, wie es das Ergebnis ausdrückt. TSV-Trainer Maic Neuhaus sagte: „Es war nicht so, dass Schornsheim uns an die Wand gespielt hat“. Im Moment sei es aber zweifelsohne eine schwierige Situation für die noch punktlosen Wonsheimer. Neuhaus meinte, „die Stimmung ist abgeflaut“ und „die Ernüchterung ist eingekehrt“. Tore: 0:1/0:3 Matthias Ebling (13./38.), 0:2 Sven Marquas (20.), 0:4 Jens Gräfling (75.), 0:5 Markus Baier (86.) und 1:5 Sascha Klein (87.).

Quelle: Allgemeine Zeitung

Vollstandiger Bericht

 

Drittes Spiel, dritter Sieg: Der TuS Framersheim ist in der Fußball-B-Klasse Alzey an der Spitze.

TuS Framersheim – TSV Wonsheim 2:0 (0:0). – Ein schöner Spielzug von Christopher Rupp auf Tobias Krafft führte zum 1:0. „Das war der Dosenöffner“, kommentierte TuS-Abteilungsleiter Karlheinz Rupp. Als Ronny Balz 20 Minuten später das 2:0 nachlegte, waren die keineswegs schwachen Wonsheimer endgültig besiegt. Die zweikampfstarken Gäste hätten tief gestanden und trotz ihrer Null in der Bilanz Selbstbewusstsein ausgestrahlt. „Bis zum 1:0 haben sie uns das Leben wirklich schwer gemacht“. sagte Rupp.

Quelle: Allgemeine Zeitung

Vollständiger Artikel

(mehr …)

TSV Wonsheim – TSV Schornsheim 4:0 (2:0)
Wonsheims Coach Maic Neuhaus lobte: „Das war eine klasse Leistung von allen, ein weiterer Fortschritt gegenüber der unglücklichen jüngsten Niederlage gegen RWO Alzey.“ Patrick Stumpf schoss die Gastgeber (25.) auf die Siegerstraße. Später erhöhten Danny Kuhs (40.) und Niclas Dick mit 20-m-Schüssen (80.) nach schönen Spielzügen. Wer das 3:0 (60.) machte? „Darüber streiten sich Patrick Stumpf und Danny Kuhs noch“, meinte Neuhaus augenzwinkernd.

Vollstandiger Bericht

Quelle: Allgemeine Zeitung

TSV Wonsheim – SG RWO Alzey/Gau-Heppenheim II 1:2 (0:0).

Ronny Schell holte der SG mit seinem Doppelpack die drei Punkte (60./75.). Dadurch blieb der Wonsheimer Führungstreffer von Patrick Stumpf (55.) wertlos. Für den TSV war nach Spielschluss weniger die Niederlage entscheidend. Wichtig war es für TSV-Trainer Maic Neuhaus, dass er Wonsheimer sah, die in der Kreisliga mithalten können. Seine Beurteilung: „Es war ein gutes Spiel von beiden Seiten“, sagte Neuhaus. Sein Team habe „viel investiert“, nur „die letzten Pässe mit Zug zum Tor fehlten noch“, so der Trainer.

Vollstandiger Bericht

Quelle: Allgemeine Zeitung

TuSDorn-Dürkheim – TSVWonsheim 2:0 (1:0). – TuS-Sprecher Michael Zimmer war zufrieden: „Wir waren überlegen. Wonsheim hatte nur eine einzige Torchance durch einen Freistoß. Ich hatte mehr von denen erwartet.“ Matchwinner auf Dorn-Dürkheimer Seite war Kai Keller der beide Treffer erzielt hatte (17., 48.). „Wir hätten auch noch höher gewinnen können“, fand Zimmer.

Vollstandiger Bericht

Quelle: Allgemeine Zeitung