Monthly Archives: Oktober 2012

(C.R.). Im letzten Spiel der dritten Runde im Fußball-Kreispokal Alzey-Worms treffen die Zweiten der Kreisliga und der Bezirksklasse aufeinander. SG Weinheim/Heimersheim spielt gegen den TSV Wonsheim. Für Heino Korell, der mit der SG Weinheim zuletzt in der Spielzeit 09/10 den Cup gewann, eine klare Sache: „Ich habe den TSV daheim gegen TuS Biebelnheim und SW Mauchenheim gesehen. Der ist schon stark“, urteilt der Trainer und schiebt damit dem Favoriten auch die Favoritenrolle zu. Zumal die SG im Zweifelsfall ihre angeschlagenen Spieler für die Meisterschaft schonen will. „Auf uns warten in der Punktrunde zwei schwere Spiele. Die sind uns wichtiger“, so Korell. Offen ist noch, wo das Pokalspiel steigt. Wahrscheinlicher ist Weinheim. Bei Regen könnte es nach Heimersheim verlegt werden.

Quelle: Allgemeine Zeitung

Beim 6. Kinder- und Jugendtanzturnier der Dance Society Alzey in Partenheim belegte unsere Showtanzgruppe Enjoy in der Kategorie Jugend überraschend gut einen hervorragenden zweiten Platz.

Dabei war an diesem wunderschönen Sonntagnachmittag zunächst die Aufregung groß und die Stimmung betrübt, denn die 12 angereisten Tänzerinnen im Alter von 9-12 Jahren mussten sich zum ersten Mal mit „den Großen“ messen. Trainerin Leni: „Leider geht die Kinderkategorie nur bis 11 und drei unserer Tänzerinnen sind im Sommer 12 geworden. Daher treten wir heute in der Jugendklasse an. Aber Mädels, ihr werdet das schon schaffen!“ Und so betrat die junge Gruppe aufgeregt und zugegeben auch ein wenig pessimistisch als neunter Programmpunkt die Bühne der gut besetzten Partenheimer Halle. Aber schnell verflog die Nervosität. Das intensive Freitagtraining hatte sich gelohnt und die Mädels zeigten, was in ihnen steckt. Besonders der Ausdruck, der bei ihnen auf den letzten RKK-Turnieren immer wieder bemängelt worden war, stimmte dieses Mal. Mit einem strahlenden Lächeln auf den Lippen flogen alle ihrem Ziel entgegen und sie verließen die Bühne freudestrahlend zu ihrem Abmarschsong: „Denk nicht nach, lass es sein, denn es geht schon von allein!“

(mehr …)

TuS Monsheim – TSV Wonsheim 2:7 (0:2). – Die frühen Gegentore von Cem Özcan (12.) und Serdar Yildiz (23.) brachten die Monsheimer aus ihrem Konzept, wollte der Aufsteiger doch zunächst mal hinten sicher stehen. Stattdessen musste die Mannschaft von Volker Schulze nun einiges riskieren und bot den Gästen somit hinten viele Räume, die der TSV auch prompt für sich nutzte: Serdar Yildiz (46., 51., 80.), Matthias Reubold (55.) und Burak Ersoy (84.) schossen weitere Tore für die Gäste. Da diese die Verteidigung ab dem 5:0 nicht mehr ganz ernst nahmen, durften Danny Hochstetter (73.) und Tobias Hess (87.) noch etwas Ergebniskosmetik für die Monsheimer betreiben. Schulze: „Wonsheim war die klar bessere Elf. Wir haben derzeit viele Ausfälle, die wir nicht kompensieren können.“ mim

Quelle: Allgemeine Zeitung

Vollständiger Bericht

TuS Monsheim II – TSV Wonsheim II 5:0 (2:0). – Nach 25 ausgeglichenen Minuten setzte sich mit Monsheim mehr und mehr die körperlich fittere Mannschaft durch. Bernd Roth (38.) und Alexander Sachse (45.) stellten noch vor der Pause die Weichen für den TuS auf Sieg. Denis Zimmermann (60.), Raphael Schmidt (70.) und Mehrdat Moslemi (80.) bauten die Führung auf 5:0 aus. „Vielleicht ist der Sieg um ein Tor zu hoch“, schätzte TuS-Trainer Volker Schulze. mim

Quelle: Allgemeine Zeitung

Vollständiger Bericht

TSV Wonsheim – TuS Weinsheim 2:1 (2:1). – Herausragender Spieler bei den Gastgebern war der starke Keeper Bernd-Günther Busch. Er verhinderte, dass die nicht in Bestform agierenden Wonsheimer deutlicher gegen den Abstiegskandidaten gewannen. Die Begegnung begann für den Dritten vielversprechend: Cem Özcan (15.) markierte das 1:0. Danach aber geriet der TSV ins Schwimmen. Michael Hinkel sühnte es mit dem Ausgleich (40.). Mit dem Pausenpfiff besorgte schließlich Wonsheims Goalgetter Serdar Yildiz noch den wichtigen Führungstreffer. Der Mittelstürmer war zu Saisonbeginn aus Ippesheim nach Wöllstein zurückgekehrt und hat seitdem neun Tore erzielt. „Ein starker Mann, der eigentlich alles kann“, schwärmte TSV-Coach Patrick Stumpf vom Mann des Tages.

Quelle: Allgemeine Zeitung

Vollständiger Bericht

TSV Wonsheim II – TuS Weinsheim II 2:1 (0:1). – Der TSV Wonsheim drehte das Spiel in den letzten zwei Minuten. Nils Beugen (88.) und Marco Belli (90.) machten das 0:1 wett, das Björn Kaiser (12.) frühzeitig für die Gäste erzielt hatte. TSV-Coach Patrick Stumpf war klar, dass dieser sechste Saisonsieg im Mittelfeldduell glücklich war. Aber seine Elf habe ihn verdient: „Bis zum Schluss glaubte sie an den Sieg.“

Quelle: Allgemeine Zeitung

Vollständiger Bericht

FT/Alemannia Worms II – TSV Wonsheim II 2:1 (0:1). – „Das war heute eine gute kämpferische Leistung“, lobte FTA-Trainer Jeremy Koch seine Mannschaft. Die lag aber zunächst mal zurück. Sascha Klein traf für den TSV (10.). Koch selbst sorgte für den Ausgleich, auf Vorlage von Lukas Schmidt (50.). Ferhat Salioglu gelang schließlich der Siegtreffer der Wormser (75.). eip

Vollständiger Bericht

Quelle: Allgemeine Zeitung

SV Horchheim II – TSV Wonsheim 1:1 (0:0). – „Wonsheim fand in der ersten Halbzeit nicht statt, wir waren klar besser“, fand SV-Trainer Raphael Brand, der seine Schützlinge aber immer wieder am Gebälk oder am überragenden TSV-Schlussmann Andreas Säger scheitern sah. Das 0:1 durch Patrick Stumpf in der 67. Minute kam dann „aus dem Nichts“, so Brand. Der SV warf nach dem Rückstand alles nach vorne und kam durch Jan-Eric Tchoumi (76.), der den Ball vom Gegner vorgelegt bekam, zumindest noch zum Ausgleich. Brand: „Eigentlich müssen wir gewinnen. Wer das Spiel gesehen hat, kann nicht glauben, dass die ganz oben dabei sind und wir erst neun Punkte haben.“ mim.

Vollständiger Artikel

Quelle: Allgemeine Zeitung

TSV Wonsheim II – SW Mauchenheim II 4:2 (2:0). – Heimspieler Philipp Mayer eröffnete mit seinem 25-Meter Weitschuss den Torreigen (7.) für die Gastgeber. Martin Achenbach (23.), Nils Beuge (51.) und Sascha Klein (68./FE) legten nach. „Wir haben Mauchenheim nicht entfalten lassen“, erklärte TSV-Trainer Maic Neuhaus den hohen Vorsprung. Erst in der letzten Viertelstunde ließ es der TSV etwas schleifen, sodass SW dort nochmal ein wenig aufkommen konnte. Doch die Treffer von Martin Zimmermann (79.) und Thomas Fischer (85.) blieben lediglich Ergebniskosmetik.

Quelle: Allgemeine Zeitung

Vollständiger Bericht

TSV Wonsheim – SW Mauchenheim 3:2 (2:0). – Beinahe hätten die Platzherren ihre sichere 3:0-Führung noch aus der Hand gegeben. Dass es letztlich beim 3:2 geblieben ist, hat der TSV unter anderem SW-Spieler Evan Boss zu verdanken, der seine Riesenchance zum Ausgleich nicht nutzte, stattdessen nur über das Tor lupfte (88.). Wie es besser geht, zeigte der Wonsheimer Torjäger Serdar Yildiz. Mit seinen zwei Treffern (40./60.) hatte er einen erheblichen Anteil am Sieg. „Serdar hat den Unterschied gemacht“, weiß auch TSV-Trainer Patrick Stumpf. Den Führungstreffer für die Heimelf erzielte Matthias Reubold (10.). Für SW trafen Danny Füller (70.) und Evan Boos (80.) per „umstrittenem Handelfmeter“, so Stumpf. TSV-Spieler Patrick Wolf sah gelb-rot wegen erneuten Foulspiels (85.).

Vollständiger Bericht

Quelle: Allgemeine Zeitung